• IMG tla cgn

    transaer...

    Cologne

 TransAerCologne

a eitls800-3

Kölns sympathische Fluggesellschaft
TransAerCologne, war eine hundertprozentige Tochter der irischen TransAer Intl., damals eine der größten privaten und unabhängigen Fluggesellschaft Europas. Diese wollte zu Beginn des Sommerflugplans 1999 das Potential des Flughafens Köln/Bonn nutzen.
Die Airline setzte mit einem Airbus A320/200 modernstes Fluggerät mit einem Durchschnittsalter von 4 Jahren und Platz für 180 Passagiere ein. Zu 21 Zielen ab CGN bot TransAerCologne in der Sommersaison eine Kapazität von rund 60.000 Sitzplätzen an. 

 

Als Heimatbasis sollte somit der Airport CGN fungieren und geplant war, das ca. 50 Arbeitsplätze in der Region geschafft werden.

Unter der damaligen Webadresse http://www.transaer.de konnte man sich für die damaligen Verhältnisse gut über die Fluggesellschaft TransAerCologne und deren Flüge informieren. Doch Flugbuchungen über Internet wie heutzutage üblich waren noch nicht möglich.

Einen kurzen Abriss der damaligen Webseite kann man sich unter www.Archive.org ansehen. Leider sind dort so gut wie keine Bilder und Logos mehr vorhanden.

Der Erstflug der TransAerCologne ging mit dem EI-TLS am 29.4.99 nach Lourdes/LDE, Veranstalter war der Lourdes Verein Köln. Im Laufe der Saison 1999 wurden mehrere A320 der irischen Muttergesellschaft eingesetzt, anfangs mit den Zusatz "Cologne" hinter dem Schriftzug der TransAer, dann später Hybrid-Lackierungen, wie z.B. die der Kubana, der Kaliffa oder auch komplett in neutralen Weiss. Am 1. Mai 1999 wurde der Airbus A320 der irisch-deutschen Luftverkehrsgesellschaft auf dem Namen "KÖLN" getauft, die Patenschaft wurde dem damaligen Kölner Oberbürgermeister Norbert Burger übertragen und das Flugzeug erhielt sogar kirchlichen Segen durch den Weihbischof Dr. Friedhelm Hofmann. Ein Kölner Wappen zierte seitdem die Seiten des Airbus A320 EI-TLS.
Trotz guter Vorzeichen schaffte es TransAerCologne nicht sich im harten Konkurrenzkampf der Airlines zu behaupten. Unter dem damaligen Chefs Alexander Schmitz und Mal Corrigan musste am 30.04.2000 der Betrieb eingestellt werden. Die von P.J.McGoldrick im Jahre 1991 gegründete Muttergesellschaft TransAer Intl. stellte am 20.10.2000 ebenfalls den Flugbetrieb ein.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen